Die neue Fahrradversicherung – nie mehr Angst ums Bike

Kennst du auch das ungute Gefühl, wenn du dein teures Bike irgendwo abstellst? Für eine halbe Stunde am Fahrradständer vor dem Geschäft. Abends beim Wirt. Oder über Nacht im Carport.

Jedes Mal, wenn du das Fahrradschloss absperrst, ist da dieser eine fiese Gedanke:
Hoffentlich wird mir mein Fahrrad nicht gestohlen.

Bist du paranoid? – Nein, bist du nicht!

Du hast vielmehr allen Grund dir Sorgen zu machen. Über 200.000 Fahrräder werden laut Schätzungen des VCÖ jährlich in Österreich gestohlen.

Verschmerzbar, wenn es eh nur ein rostiger Drahtesel war. Schade, wenn es das teure E-Bike trifft.

Aber es gibt zwei gute Nachrichten für dich.

Die erste: Ein Großteil der Fahrraddiebstähle wird von Betrunkenen oder leichtsinnigen Jugendlichen begangen. Spontan oder um mal schnell von A nach B zu kommen. Dann kannst du Glück haben, und du und dein Rad, ihr seht euch wieder. Weil du es dann nämlich im Umkreis von wenigen Kilometern z.B. in einer Seitengasse wiederfindest, wo es mit einem Achter an einer Laterne lehnt.

Und die zweite gute Nachricht: Ab € 49 pro Jahr versichern wir dir dein Bike.

So eine Fahrradversicherung ist eine feine Sache. Nicht nur bei Diebstahl, sondern auch bei Vandalismus bzw. wenn du selbst zu Sturz kommst oder dein Fahrrad bei einem Unfall kaputt geht.

Und sogar bei Verschleiß oder wenn dein Akku die ersten Alterserscheinungen zeigt.

Du willst wissen, was das genau kostet, oder gleich online die Versicherung abschließen?
👉 Zum Bike-Versicherungs-Rechner

Jetzt teilen!

Weitere Beiträge